Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die dritten Tischtennis-Damen des TTC Langen. Mit dem überzeugenden 8:2 Heimsieg gegen den TTC Dornbusch/Niederursel wurde die Tabellenführung in der Bezirksoberliga gefestigt und man kommt der Meisterschaft immer ein Stück näher. In den Eingangsdoppeln markierten Leven/Dony und Kitzmann/Baffoun die 2:0 Führung, so dass man in den Einzeln locker weiterspielen konnte. Alexandra Leven und Sandra Dony holten hier je zwei Punkte und einen Zähler steuerten Sigrun Irina Kitzmann und Iman Baffoun bei.

Die erste Tischtennis-Jugend des TTC musste im Derby beim TV Dreieichenhain mit einem 5:5 Unentschieden zufrieden sein. Hierdurch rutschte man bei jetzt 20:6 Punkten auf den zweiten Platz in der Bezirksoberliga ab. Die Partie begann zunächst sehr erfreulich für die Langener Jungs, die in den Doppeln durch Siege von Werner/Dzinovic und Weber/Taborsky mit 2:0 in Führung gingen. In den Einzeln waren dann die TVD-ler einiges stärker. Tim Taborsky hielt aber prächtig dagegen und gewann beide Spiele. Ein Zähler verbuchte Victor Werner, so dass in der Endabrechnung mit dem 5:5 die Punkte geteilt wurden.

Die dritten TTC-Herren kamen im Nachbarduell bei der SG Egelsbach über ein 8:8 Unentschieden nicht hinaus. Das Manko lag in  den Doppeln, da hier nur Punkt durch Borrmann/Gärtner heraussprang. In den Einzeln imponierten die Spitzenspieler Harald Fels und Guido Borrmann mit je zwei Siegen. Robert Gärtner, Alexander Wobrock und Heiko Keller waren je einmal siegreich. Am Ende verpasste das Doppel Borrmann/Gärtner durch eine 8:11 Niederlage im fünften Satz den möglichen Auswärtssieg.

Eine 3:9 Heimniederlage kassierte die TTC-Vierte gegen den Rangdritten PPC Neu-Isenburg II. Gegen die gut besetzten Gäste konnte man wenig ausrichten. Robert Löbig, Heiko Keller und das Doppel Heinz/Liu zeichneten für die TTC-Punkte verantwortlich.

Die fünfte Mannschaft unterlag an eigenen Platten der TG Offenbach mit 6:9. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln durch Punkte von Liu/Chudy und Wernz/Hessler kam der Tabellendritte aus Offenbach immer besser ins Spiel. So sprangen in den Einzeln nur noch vier Punkte heraus. Peter Hessler war dabei mit zwei Siegen bester Mann. Daniel Engel und Michael Chudy holten je einen Zähler.

Die TTC-Sechste muss in der Kreisliga-Ost weiter Lehrgeld zahlen. Mit 3:9 setzte es eine weitere Niederlage und so bleibt man Schlusslicht. Spitzenspieler Dominik Holder überzeugte mit zwei Einzelpunkten und konnte den Gastgebern Paroli bieten. Den dirtten Punkt markierte das Doppel Schöneweis/Scheurer.

Die siebte TTC-Vertretung gewann beim MTV Urberach III mit 9:4 und zu Hause kampflos mit 9:0 gegen den SC Steinberg IV, da dieser nicht antrat. In Urberach gelang eine schnelle 3:0 Führung in den Doppeln. Auch in den Einzeln ließ man sich nicht viel vormachen. Matthias Schramke holte zwei Punkte und je einmal gewannen Winfried Simonowsky, Uwe Schmitt, Karsten Koschinski und Michael Kisker. Der zweite Tabellenplatz wurde damit gefestigt.

Die TTC-Achte kassierte ihre erste Saisonniederlage mit 7:9 im Derby bei der TG Sprendlingen IV. Dabei konnte man eine 3:0 Führung in den Doppeln nicht nutzen. Die Spitzenspieler Wolfgang Durek und Hans-Joachim Hoffmann gingen gänzlich leer aus und das konnte man nicht mehr wettmachen. Andreas Büchs gefiel mit zwei Einzelsiegen und je einmal behielten Sebastian Ruscher und Rolf-Markus Winkler die Oberhand. Das Schlussdopppel ging dann verloren und die 7:9 Niederlage war perfekt.

Die neunte Mannschaft verlor das Heimspiel gegen Eiche Offenbach II mit 3:8. Becker/Zhu im Doppel sowie je ein Zähler im Einzel durch Gerhard Wambold und Ortwin Kirchner waren die Langener Ausbeute. (hk)