Bei den Hessischen Tischtennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren vom 13.-15.03.2015 in Langenselbold haben die Aktiven des TTC Langen - wie schon in den Vorjahren - einige Meistertitel mit nach Hause genommen. Die größten Erfolge feierte Cornelia Bienstadt, die bei den Seniorinnen über 50 Jahre gleich drei Hessenmeistertitel einheimste. Im Einzel wurde sie souveräne Erste, im Doppel gewann sie mit Jutta Hafner /DJK TTC Ober-Roden) und im Mixed mit Peter Beck (TSV Besse). Im Einzel wurde Kersten Hollfelder Dritte und im Mixed gab es den dritten Platz für Andreas Stark vom TTC Langen zusammen mit Sonja Uhrig (SV Eberstadt). Im Senioren-Doppel wurde Andreas Stark mit Reinhold Braun (TG Unterliederbach) ebenfalls Dritter.

Bei den Seniorinnen ab 40 Jahre holte sich Ellen Smolka vom TTC zwei zweite Plätze. Im Doppel mit Kerstin Segeth (TSV Langstadt) und im Mixed mit Matthias Leißner (TG Langenselbold). Andreas Hirch vom TTC startete in der Ü 40 der Senioren und belegte im Einzel und Doppel jeweils den fünften Platz.

in der Klasse über 75 Jahre holte sich Winfried Simonowsky vom TTC Langen den Meistertitel im Doppel. Dies gelang ihm zusammen mit seinem Partner Hans Jung aus Erbach. Ansonsten spielt er mit seinem Vereinskollegen Hans Sehring zusammen, der diesmal aber wegen eines Muskelfaserrisses in der Schulter pausieren musste. Aber Winfried Simonowsky konnte dies mit seinem neuen Doppelpartner sehr gut kompensieren und wurde mit der Hessenmeisterschaft belohnt. Im Einzel musste sich Winfried Simonwsky mit dem zweiten Platz begnügen, was aber auch als toller Erfolg anzusehen ist. Im Endspiel unterlag er dem routinierten Artur Freimuth vom TTC Dornbusch/Niederursel mit 1:3 Sätzen.

Bei den deutschen Meisterschaften vom 1. - 3. Mai in Bielefeld werden Ellen Smolka (Ü40), Cornelia Bienstadt und Andreas Stark (Ü50) und Winfried Simonowksy (Ü75) die hessischen Farben vertreten. Der TTC Langen ist natürlich stolz,  so erfolgeiche Spielerinnen und Spieler im Seniorenbereich zu haben. (hk)