Für die Tischtennis-Mannschaften des TTC Langen stand der letzte Spieltag der Saison auf dem Programm. Die bereits als Meister feststehenden dritten Damen gewann ihr Heimspiel gegen den TTC Ginsheim mit 8:2 und beendeten die Runde der Bezirksoberliga ungeschlagen mit 35:1 Punkten. Hämel/Baffoun und Hollfelder/Dony brachten ihr Team in den Doppeln mit 2:0 in Front. In den Einzeln ließ man auch nichts anbrennen, wobei Sandra Dony und Iman Baffoun je zweimal erfolgreich waren. Je einen Zähler verbuchten Kersten Hollfelder und Sigrun Irina Kitzmann.

Die erste TTC-Jugend ist nach dem 9:1 Auswärtssieg beim SV Kirschhausen Vizemeister der Bezirksoberliga. Mit 24:8 Punkten ist man gleichauf mit dem Ersten Spvgg. Mühlheim und nur durch das schlechtere Punktverhältnis auf dem zweiten Rang. Eine tolle Saison wurde von Victor Werner, Korcan Torlak, Kai-Bendix Weber und Tim Taborsky hingelegt.

Die dritten TTC-Herren erzielten beim Meister DJK Blau-Weiß Münster III ein 8:8 Unentschieden und beenden die Runde mit 36:4 Punkten auf dem zweiten Platz. Dieser berechtigt zur Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga. Hier wird man am 10. Mai in Mörlenbach auf die Teams Concordia Pfungstadt und SG Hüttenfeld treffen.  In Münster lag man nach den Doppeln mit 0:3 zurück, doch in den Einzeln konnte man Paroli bieten. Hier waren Guido Borrmann und Alexander Wobrock mit je zwei Punkten die besten Kräfte. Je einmal siegten Volker und Robert Gärtner sowie Hans-Werner Reidl. Im Schlussdoppel holten Borrmann/R.Gärtner mit 11:8 im fünften Satz das 8:8 heraus.

Eine 6:9 Heimniederlage musste die vierten Herren im Derby gegen die TG Sprendlingen einstecken. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln lief in den Einzeln nicht mehr viel zusammen. Eberhard Reidl überzeugte mit zwei Punkten und je einen Zähler markierten Robert Löbig und Gerhard Armer. Mit 18:26 Punkten auf Platz acht wird die Punktrunde in der Bezirksklasse abgdeschlossen.

Die TTC-Fünfte gewann beim TTC Hainstadt mit 9:7 und behauptete den fünften Platz in der Abschlusstabelle der Kreisliga-West. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln waren Winfried Reichert und Michael Chudy mit je zwei Punkten die Matchgewinner. Daniel Engel und Peter Kitzmann steuerten je einen Zähler bei. Das Schlussdoppel Liu/Chudy sorgte mit einem glatten 3:0 Sieg für den 9:7 Endstand.

Die sechste Mannschaft verlor an eigenen Platten gegen den TSV Dudenhofen mit 6:9. Nach den Doppeln lag man noch mit 2:1 vorne, doch die Punkte in den Einzeln von Kai Schöneweis, Dominik Holder, Stephan Scheurer und Niklas waren zu wenig, um ein Remis zu erreichen. In der Tabelle der Kreisliga-Ost wurde man - mit einem 1 Spiel Vorsprung auf den Achten - Siebter und schaffte damit den Klassenerhalt.

Die TTC-Siebte behielt im Nachbarduell bei der TG Sprendlingen III mit 9:4 die Oberhand. Damit wurde der zweite Platz in der 2. Kreisklasse-West gesichert. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln waren Karsten Koschinski und Matthias Schramke mit je zwei Punkten die herausragenden Akteure. Je einmal siegten Uwe Schmitt, Winfried Simonowsky, Hans Sehring und Michael Kisker.

Die achte Mannschaft unterlag beim Meister TTC Offenthal III mit 4:9. Man konnte aber den zweiten Platz in der 3. Kreisklasse-West  mit 34:6 Punkten behaupten. Zu Beginn gewannen Durek/Ruscher ihr Doppel. In den Einzeln kam je ein Zähler durch Rolf-Markus Winkler, Sebastian Ruscher und Wolfgang Durek zustande.

Die siebte und achte Mannschaft spielen bei der Relegation zum Aufstieg in die nächsthöhere Klasse am 10. Mai in Ober-Roden. Beiden Teams ist de Sprung nach oben zuzutrauen.

Die TTC-Neunte gewann bei der TG Sprendlingen V mit 8:4 und beendet die Runde mit 16:16 Punkten auf dem fünften Platz. Irma Fischer und Michael Reimers waren mit je zwei Punkten erfolgreich. Manfred Waider und Ortwin Kirchner steuerten je einen Zähler bei. (hk)