Die dritte Tischtennis-Damenmannschaft des TTC Langen bezwang im Heimspiel  den SV Eberstadt mit 8:4 und bleibt in der Spitzengruppe der Verbandsliga-Süd.Nach den Eingangsdoppeln lag man zwar mit 0:2 zurück, doch in den Einzeln wurde dies mehr als wettgemacht. Spitzenspielerin Alexandra Leven imponierte mit drei Einzelpunkten und ließ dabei nichts anbrennen. Kersten Hollfelder und Sigrun Irina Kitzmann waren je zweimal erfolgreich. Den achten Punkt steuerte Iman Baffoun bei.

Die dritten Herren des TTC gewannen das Nachbarduell bei der SG Egelsbach mit 9:3. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln, hier punkteten nur Wobrock/H.W.Reidl, konnte man in den Einzeln die Wende einläuten. Harald Fels und Robert Gärtner überzeugten mit je zwei Punkten und blieben an diesem Tag ungeschlagen. Je einen Zähler verbuchten Guido Borrmann, Alexander Wobrock, Hans-Werner Reidl und Victor Werner.

Einen 9:1 Kantersieg feierte die TTC-Vierte beim Vorletzten TGS Jügesheim II. Nach einer schnellen 3:0 Führung in den Doppeln wurden die Gastgeber auch in den Einzeln locker beherrscht. Jean Marie Heinz gewann an der Spitze beide Spiele und je einen Punkt markierten Eberhard Reidl, Robert Löbig, Heiko Keller und Michael Helterhoff.

Die TTC-Mannschaften fünf bis acht sowie die Jugend waren spielfrei. Die neunte Vertretung kassierte mit 5:9 gegen die SSG Gravenbruch 2 die erste Saisonniederlage. Rolf-Markus Winkler war bester Mann mit zwei Einzelsiegen. Je einen Punkt erzielten Roland Schwerdtfeger, Sebastian Ruscher und das Doppel Schwerdtfeger/Ruscher. (hk)