Weiter auf Siegeskurs bleiben die dritten Tischtennisherren des TTC Langen nach dem 9:0 Kantersieg beim MTV Urberach II. Gegen das noch punktlose Schlusslicht hatte das TTC-Sextett leichtes Spiel. Es wurden überhaupt nur sechs Sätze abgegeben. Harald Fels, Volker Gärtner, Alexander Wobrock, Hans-Werner Reidl, Tim Taborsky und Kai-Bendix Weber holten je einen Einzelpunkt. Zudem wurden alle drei Doppel souverän gewonnen. Mit 15:3 Punkten ist man bis auf einen Zähler an Spitzenreiter Erzhausen herangekommen.

Die vierten Herren mussten beim Rangzweiten DJK Spvgg. Mühlheim mit 5:9 die Segel streichen. Obwohl man nach den Doppeln durch Punkte von Werner/Löbig und E.Reidl/Torlak mit 2:1 vorne lag, musste man in den Einzeln die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. Nur Robert Löbig hielt prächtig mit und war mit zwei Punkten bester Akteur auf Langener Seite. Jean-Marie Heinz steuerte noch einen Zähler bei, doch die 5:9 Niederlage war am Ende perfekt.

Die vierte Damenvertretung ist in der 1. Kreisklasse weiter ungeschlagen. Mit 9:1 gewann man bei Eintracht Frankfurt und ließ hier nichts anbrennen. Helga Burgdorf, Heidrun Thielmann-Förster und Irma Fischer waren mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Spielerinnen. Heidi Staubach markierte einen Zähler. Mit 12:0 Punkten ist das Team souveräner Spitzenreiter.

Die fünften Herren fertigten an eigenen Platten die SSG Gravenbruch locker mit 9:1 Punkten ab. Nach einer 3:0 Führung in den Auftaktdoppeln wurden die Gäste auch in den Einzeln sicher beherrscht. Daniel Engel war an der Spitze mit zwei Punkten stärkster Akteur. Je einen Zähler verbuchten Winfried Reichert, Tim Taborsky, Kai-Bendix Weber und Michael Chudy.

Die TTC-Siebte behielt beim SC Steinberg II mit 9:5 die Oberhand. In den Doppeln wurde mit einer 3:0 Führung der Grundstein zum Sieg gelegt. In den Einzeln sorgten die Spitzenspieler Winfried Simonowsky und Günter Wernz mit je zwei Punkten für klare Verhältnisse. Norbert Degen und Karsten Koschinski waren je einmal erfolgreich.

Die achte Mannschaft musste zu Hause mit einem 8:8 unentschieden gegen den TV Bieber III zufrieden sein. Hans-Joachim Hoffmann und Helga Burgdorf holten je zwei Einzelpunkte und blieben ungeschlagen. Je einen Zähler kassierten Niklas Bugla und Wolfgang Durek. Das Schlussdoppel wurde von Durek/Sehring hauchdünn mit 9:11 im fünften Satz verloren und somit ging der greifbar nahe Gesamtsieg flöten.

Die TTC-Neunte unterlag dem Tabellenzweiten TTC Weiskirchen II mit 0:9 und konnte hier nichts ernten.

Die A-Schüler des TTC erlitten die erste Saisonniederlage mit 3:7 bei der TG Offenbach. Bereits nach den Doppeln lag man 0:2 zurück. In den Einzeln bot Simon Köcher mit zwei Punkten eine starke Leistung. Leo Mindescu verbuchte einen Zähler. (hk)