Die dritten Tischtennisherren des TTC Langen bleiben in der Bezirksklasse auf Erfolgskurs. Im Derby wurde der PPC Neu-Isenburg II sicher mit 9:2 bezwungen und mit 17:3 Punkten der zweite Tabellenplatz gefestigt. Borrmann/Wobrock und Helterhoff/Reichert brachten ihr Team nach den Doppeln mit 2:1 in Front. In den Einzeln waren dann Guido Bormann und Harald Fels mit je zwei Punkten die besten Kräfte. Je einen Zähler verbuchten Alexander Wobrock, Michael Helterhoff und Heiko Keller.

Die TTC-Vierte besiegte die TSG Oberrad III mit 9:4 und hat einen guten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse inne. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln wurden die Gäste auch in den Einzeln sicher beherrscht. Victor Werner und Robert Löbig waren je zweimal siegreich. Einen Punkt steuerten Michael Helterhoff, Heiko Keller und Eberhard Reidl bei.

Die fünfte Mannschaft feierte mit 9:3 beim noch sieglosen Schlusslicht TTC Heusenstamm III einen deutlichen Auswärtssieg. Nach den Doppeln lag man zwar mit 1:2 zurück, doch in den Einzeln ließ man nichts anbrennen. Daniel Engel, Hong Liu und Winfried Reichert waren mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Akteure. Tim Taborsky und Kai-Bendix Weber markierten je einen Zähler.

Die TTC-Sechste kam beim Tabellenzweiten TG Lämmerspiel mit 1:9 unter die Räder. Gegen die starken Gastgeber konnte man nicht viel ausrichten. Den Ehrenpunkt für den TTC holte Kai Schöneweis.

Die vierten TTC-Damen fertigten Rot-Weiß Walldorf II mit 10:0 Punkten ab und bleiben einsamer Spitzenrreiter der 1. Kreisklasse. Helga Burgdorf, Heidrun Thielmann-Förster, Irma Fischer und Heidi Staubach waren ihren Gegnerinnen haushoch überlegen.

Die siebte TTC-Herrenvertretung musste zu Hause gegen den Vorletzten Tschft. Ober-Roden mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden sein. Man hatte die Gäste wohl etwas unterschätzt. Bester Mann war Karsten Koschinski, der an den hinteren Brettern beide Spiele gewann. Je einen Punkt holten Winfried Simonowsky, Günter Wernz, Norbert Degen und Uwe Schmitt.

Die TTC-Achte erreichte beim SC Steinberg ein 8:8 Unentschieden. Dies hatte man dem starken Doppel Durek/Sehring zu verdanken, die zwei Punkte gutmachten. In den Einzeln imponierten Niklas Bugla und Hans-Joachim Hoffmann, die zusammen vier Zähler holten und ungeschlagen blieben. Wolfgang Durek und Horst Werner markierten die restlichen Punkte.

Ebenfalls 8:8 spielte die TTC Neunte bei der TG Obertshausen VI. Hier war Sebastian Ruscher mit zwei Einzelsiegen bester Akteur. Je einen Zähler kassierten Roland Schwerdtfeger, Gerhard Wambold, Xiongfei Zhu und Rolf-Markus Winkler.

Die männliche TTC-Jugend unterlag beimn Tabellennachbarn TTC Hainstadt mit 4:6. Pulch/Spotta waren zunächst im Doppel siegreich. Stephan Pulch verbuchte zwei Einzelpunkte und einen Zähler holte Kai Spotta.

Die A-Schüler trennten sich von der TG Obertshausen 5:5 unentschieden. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln schien man auf der Siegerstraße zu sein. In den Einzeln sprangen dann aber nur noch drei Punkte heraus. Tim Kerber siegte zweimal und einen Zähler markierte Leon Schwab.

Die B-Schüler unterlagen an eigenen Platten dem 1. TTC Mühlheim mit 3:7. Simon Fuß war hier mit zwei Punkten bester Spieler. Einen Zähler steuerte Jeevan Palakalodil bei. (hk)