Die dritte Tischtennis-Damenmannschaft des TTC Langen feierte beim Vorletzten TSV Nieder-Ramstadt einen deutlichen 8:2 Sieg. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln durch Punkte von Leven/Dony und Hollfelder/Kitzmamnn wurden die Gastgeberinnen auch in den Einzeln sicher beherrscht. Sigrun Irina Kitzmann und Iman Baffoun waren dabei mit je zwei Zähler die herausragenden Kräfte. Je einmal gewannen Alexandra Leven und Kersten Hollfelder. Mit dem Erfolg wurde der gute Mittelfeldplatz in der Verbandsliga gefestigt.

Die dritten TTC-Herren schickten den SC Steinberg mit einer 9:1 Packung nach Hause. Nach einem 3:0 Vorsprung in den Eingangsdoppeln ließ man in den Einzeln nichts anbrennen. Nur Robert Löbig musste einen Zähler abgeben. Guido Borrmann gewann zwei Spiele und je einen Zähler markierten Harald Fels, Robert Gärtner, Alexander Wobrock und Volker Gärtner. Das Team rangiert weiter auf Platz zwei hinter Spitzenreiter SV Erzhausen.

Eine 4:9 Niederlage kassierten die vierten Herren beim SC Klein-Krotzenburg. Zu Beginn siegten E.Reidl/Helterhoff im Doppel und in den Einzeln waren Eberhard Reidl, Victor Werner und Tim Taborsky je einmal erfolgreich. Ansonsten musste man die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen.

Die TTC-Fünfte musste im Nachbarderby bei der TG Sprendlingen II mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden sein. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln durch Punkte von Reichert/Engel und Liu/Chudy war die Partie völlig ausgeglichen. Die starke Mitte mit Winfried Reichert und Kai-Bendix Weber rettete mit je zwei Einzelpunkten das Remis. Daniel Engel und Michael Chudy steuerten je einen Zähler bei.

Die sechste Garnitur unterlag bei der TG Zellhausen II mit 3:9 und hatte hier wenig zu bestellen. Stephan Scheurer und Kai Schöneweis erzielten je einen Punkt und zusammen waren sie im Doppel siegreich.

Die siebte Mannschaft verlor beim TTC Bürgel recht unglücklich mit 7:9. Dabei verpasste das Schlussdoppel Koschinski/Schmitt durch eine hauchdünne 9:11 Niederlage im fünften Satz das mögliche Unentschieden. Bester Einzelakteur war Norbert Degen, der beide Spiele nach Hause brachte. Je einen Punkt holten Karsten Koschinski, Günter Wernz, Uwe Schmitt und Matthias Schramke. (hk)