Die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen behielten im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 mit 8:4 die Oberhand und festigten damit den vierten Platz in der Verbandsliga-Süd. Nach einem 1:1 in den Eingangsdoppeln sorgten Christine Gärtner, Sigrun Irina Kitzmann und Denise Hämel mit je zwei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Kerstren Hollfelder steuerte einen Zähler zum verdienten Sieg bei.

Einen 9:0 Kantersieg feierten die dritten TTC-Herren gegen die abstiegsbdrohte TSG Wixhausen. Nach einer schnellen 3:0 Führung in den Doppeln wurden die Gäste auch in den Einzeln souverän beherrscht. Guido Borrmann, Harald Fels, Robert Löbig, Alelxander Wobrock, Tomislav Prodanovic und Volker Gärtner waren ihren Gegnern in allen Belangen überlegen. So ist man gut gerüstet für das Spitzenspiel in dieser Woche bei Tabellenführer SV Erzhausen. Mit einem Sieg könnte man den Rückstand von zwei Punkten aufholen und sich selber an die Spitze setzen.

Die Vierte besiegte an eigenen Platten den TV Seckbach mit 9:4 und untermauerte den guten Mittelfeldplatz. E.Reidl/Helterhoff und Werner/Reichert brachten ihr Team in den Doppeln mit 2:1 nach vorne. Michael Helterhoff und Heiko Keller waren dann mit je zwei Punkten die besten Kräfte im Einzel. Je einen Zähler steuerten Victor Werner, Hong Liu und Winfried Reichert bei.

Die fünfte Garnitur unterlag zu Hause dem TV Dreieichenhain III mit 6:9. Nach einer 3:0 Führung in den Doppeln lag man bis zum 6:5 auch noch in Front, doch die letzten vier Einzel wurden dann allesamt verloren. Dabei musste Winfried Reichert verletzungsbedingt beide Spiele kampflos abgeben. Christine Gärtner, Hong Liu und Nikola Loncar verbuchten je einen Einzelpunkt, was aber in der Endabrechnung nicht einmal zu einem Remis reichte.

Auch die TTC-Sechste musste sich mit 6:9 gegen DJK TTC Ober-Roden III geschlagen geben. Zu Beginn punkteten Schöneweis/Pausch im Doppel. Stärkster Akteur war Kai Schöneweis, der beide Einzel gewann und ungeschlagen blieb. Je einen Zähler markierten Bastian Armer, Peter Hessler und Nikola Loncar. Trotz der Niederlage konnte der vierte Platz in der Kreisliga-Ost gehalten werden.

Die vierten Damen des TTC können den Meisterschaftssekt bald kaltstellen. Nach dem 7:3 Auswärtssieg beim TTC Mörfelden II hat man bereits sechs Punkte Vorsprung gegenüber dem Rangzweiten. Helga Burgdorf war mit drei Einzelpunkten die herausragende Spielerin. Heidrun Thielmann-Förster siegte zweimal und einen Zähler steuerte Heidi Staubach bei. Zudem waren Thielmann-Förser/Staubach im Doppel siegreich.

Die TTC-Siebte unterlag beim Tabellenzweiten TGS Hausen III recht klar mit 3:9 und konnte hier wenig ausrichtetn. Zu Beginn holten Wernz/Degen einen Punkt im Doppel. In den Einzeln schafften nur Winfried Simonowsky und Matthias Schramke je einen Zähler. Die übrigen TTC-Akteure gingen gegen die spielstarken Gastgeber leer aus.

Die Achte verlor das Derby gegen die SG Egelsbach III mit 5:9. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln durch Punkte von Bugla/Sehring und Ruscher/Büchs lief in den Einzeln nicht mehr viel zusammen. Je ein Zähler durch Niklas Bugla, Horst Werner und Rolf-Markus war eine dürftige Ausbeute, so dass die Egelsbacher als Vorletzter verdient beide Punkte mitnahmen.

Die Neunte holte einen knappen 9:7 Auswärtssieg bei Tus Zeppelinheim. Dies hatte man im wesentlichen dem starken Doppel Ruscher/Büchs zu verdanken, die beide Spiele gewannen. In den Einzeln imponierten Sebastian Ruscher und Manfred Waider mit je zwei Punkten. Andreas Büchs, Xiongfei Zhu und Rolf-Markus Winkler vervollständigten mit je einem Zähler den Gesamterfolg.

Die Jugendmannschaft gewann zu Hause gegen den TTC Seligenstadt III mit 6:4. In den Doppeln gelang zunächst die 2:0 Führung. Stephan Pulch feierte dann zwei Einzelsiege und mit je einem Punkt durch Alice Heller und Fabian Möller war der Heimsieg perfekt.

Die A-Schüler siegten bei der DJK TTC Ober-Roden II mit 10:0 Punkten. Je zwei Zähler holten hier Simon Köcher, Leo Mindescu, Tim Sehring und Tim Kerber. (hk)