Für die Tischtennisteams des TTC Langen stand der letzte Spieltag der Saison auf dem Programm. Dabei feierten die dritten Damen beim TTC Seligenstadt einen 8:6 Auswärtssieg und belegen damit einen guten Mittelplatz in der Verbandsliga-Süd. In den Doppeln holten Hollfelder/Dony und Kitzmann/Baffoun eine 2:0 Führung heraus. In den Einzeln musste man dann tüchtig kämpfen, um die Punkte mitnehmen zu können. Dabei waren Kersten Hollfelder und Sandra Dony mit je zwei Zähler erfolgreich. Je einmal behielten Sigrun Irina Kitzmann und Iman Baffoun die Oberhand.

Die dritten Herren des TTC fertigten den Absteiger SV Weiterstadt II mit 9:0 Punkten locker ab. Zunächst wurden alle drei Doppel gewonnen und auch in den Einzeln ließ man nichts anbrennen. Guido Borrmann, Harald Fels, Robert Gärtner, Robert Löbig, Eberhard Reidl und Winfried Reichert sorgten mit je einem Punkt für klare Verhältnisse. Als Tabellenzweiter hat man nun am 1. Mai in den Relegationsspielen in Lorsch alle Chancen, den Aufstieg in die Bezirksliga zu packen.

Die TTC-Vierte bezwang den TTV Offenbach mit 9:6 und beendet die Runde mit 19:21 Punkten auf dem siebten Platz der Bezirksklasse. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln, nur E.Reidl/Helterhoff punkteten hier, konnte man dank der starken Akteure von Brett vier bis sechs die Gäste in Schach halten Hier holten Michael Helterhoff, Heiko Keller und Daniel Engel alle sechs möglichen Zähler. Je einmal siegten Eberhard Reidl und Victor Werner.

Die fünfte Garnitur musste beim Rangzweiten Spvgg. Mühlheim II mit 4:9 die Segel streichen. Bereits nach den Doppeln lag man mit 0:3 zurück. In den Einzeln verbuchten Winfried Reichert, Kai-Bendix Weber, Korcan Torlak und Hong Liu je einen Zähler, so dass die Niederlage im Rahmen blieb. Mit 18:14 Punkten und Platz vier hat das Team eine gute Runde in der Kreisliga-West hingelegt.

Die TTC-Sechste schlug den TSV Dudenhofen mit 9:2 und wurde Dritter in der Kreisliga-Ost mit 18:14 Punkten. Nach einem 3:0 Vorsprung in den Doppeln wurden die Gäste auch in den Einzeln klar beherrscht. Bastian Armer, Kai Schöneweis, Gerhard Armer, Peter Hessler, Kersten Hollfelder und Nikola Loncar markierten je einen Zähler zum verdienten Heimtriumph.

Die siebte Vertretung unterlag dem Meister TTC Offenthal II mit 6:9 und leistete hier lange Widerstand. Zunächst holten Wernz/Kisker ein Doppel und in den Einzeln imponierte Uwe Schmitt, der gleich zweimal siegreich war. Je einen Punkt steuerten Günter Wernz, Karsten Koschinski und Matthias Schramke bei. Mit 16:16 Punkten und Platz fünf hat das Sextett sein Soll in der 1. Kreisklasse-West erfüllt.

Die TTC-Achte verlor das Derby bei der TG Sprendlingen III hoch mit 1:9 und hatte hier wenig zu bestellen. Hans-Joachim Hoffmann gelang der Ehrenpunkt. In der Abschlusstabelle der 2. Kreisklasse-West hat man auf Platz fünf 17:15 Punkte zu Buche stehen.

Auch die TTC-Neunte konnte bei der TG Sprendlingen IV nichts ausrichten und unterlag mit 4:9 Punkten. Sebastian Ruscher, Gerhard Wambold, Rolf-Markus Winkler und das Doppel Ruscher/Zhu waren hier je einmal erfolgreich. Mit Platz sieben bei 20:24 Punkten hat man eine ordentliche Bilanz in der 3. Kreisklasse-West vorzuweisen.

Die bereits schon lange als Meister festehenden vierten Damen des TTC behalten ihre weiße Weste durch den 9:1 Heimsieg gegen den TTC Heusenstamm II. Mit 28:0 Punkten war man der Konkurrenz klar überlegen.

Gegen Heusenstamm trugen sich Helga Burgdorf, Ilona Edel und Heidi Staubach je zweimal in die Siegerliste ein. Heidrun Thielmannn-Förster markierte einen Zähler.

Mit zwei hohen Auswärtssiegen beendete die erste Jugendmannschaft des TTC die Punktrunde. Mit 8:2 bei der TG Lämmerspiel und 10:0 bei der TSG Mainflingen II ließ man den Gegnern nie die Spur einer Chance. Kai Spotta, Stephan Pulch, Alice Heller und Jurac-Björn Tarrazona-Roth erreichten mit 22:14 Punkten und Platz drei eine sehr gute Punktebilanz. (hk)