Eine knappe 6:8 Heimniederlage mussten die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen gegen den TTC Seligenstadt II hinnehmen. Das Manko lag in den Doppeln, da hier kein Punkt heraus sprang. In den Einzeln waren dann Kersten Hollfelder mit drei und Sigrun Irina Kitzmann mit zwei Zähler die stärksten Kräfte. Sandra Dony steuerte einen Punkt bei. Leider ging Iman Baffoun leer aus, so dass die Gäste am Ende die Nase vorne hatten.

Die dritten TTC-Herren müssen als Neuling der Bezirksliga weiter Lehrgeld zahlen. An heimischen Platten ging die Partie gegen den TV Bieber II hoch mit 1:9 verloren. Bereits nach den Doppeln geriet man mit 0:3 ins Hintertreffen und auch in den Einzeln musste man die Überlegenheit von Bieber anerkennen. Den Ehrenpunkt für den TTC erzielte Daniel Engel.

Mit mehrfachem Ersatz traten die vierten Herren bei der TGS Jügesheim an und holten sich dort mit 1:9 eine deutliche Abfuhr. Nur zu Beginn siegten Helterhoff/Schöneweis im Doppel und auch in den Einzeln konnte man gegen die gut besetzten Gastgeber nichts ausrichten.

Die vierten TTC-Damen feierten einen 7:3 Auswärtssieg bei der DJK TTC Ober-Roden IV und zählen bei jetzt 4:0 Punkten zur Spitzengruppe der Kreisliga. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln waren Heidrun Thielmann-Förster 2, Ilona Edel 1. Heidi Staubach 1 und Irma Fischer 1 die erfolgreichen Punktesammlerinnen in den Einzeln. Das Quartett stellte unter Beweis, dass man als Aufsteiger auch in der Kreisliga ganz vorne mitspielen wird.

Die fünften TTC-Herren unterlagen zu Hause dem TTC Offenthal II mit 3:9. Gegen die zur Spitzengruppe zählenden Gäste konnte man kaum mithalten. Hong Liu, Matthias Schramke und Horst Werner verbuchten je einen Einzelpunkt und hielten die Niederlage im Rahmen.

Die Sechste fertigte den TTC Seligenstadt IV mit 9:2 souverän ab. Nach einer 3:0 Führung in den Doppeln ließen Winfried Simonowsky 1, Günter Wernz 2, Karsten Koschinski 1, Uwe Schmitt 1 und Korcan Torlak 1 nichts anbrennen.

Die TTC-Siebte kassierte beim TV Bieber III mit 1:9 eine herbe Niederlage. Nur Rolf-Markus Winkler war einmal erfolgreich. Ansonsten hatten die Akteure um die Spitzenspieler Matthias Schramke und Wolfgang Durek wenig zu bestellen.

Die achte Vertretung unterlag an eigenen Platten TuS Zeppelinheim mit 3:9 Punkten. Jens Krause und Andreas Büchs erzielten je einen Einzelpunkt und waren zusammen im Doppel erfolgreich. (hk)