Nach Ende der Herbstferien gingen einige Tischtennismannschaften des TTC Langen wieder auf Punktejagd. Dabei holten die dritten Herren im Heimspiel gegen die TG Bornheim einen ungefährdeten 9:2 Sieg und konnten sich in der Tabelle der Bezirksliga auf den neunten Platz verbessern. Gegen das noch punktlose Schlusslicht gelang bereits in den Eingangsdoppeln eine klare 3:0 Führung, die in den Einzeln weiter ausgebaut wurde. Dafür sorgten vor allen Dingen die Spitzenspieler Harald Fels und Tomislav Prodanovic, die zusammen vier Einzelpunkte holten und ungeschlagen blieben. Robert Gärtner und Alexander Wobrock vervollständigten mit je einem Zähler den deutlichen 9:2 Triumph. 

Die TTC-Vierte musste sich im Nachbarderby gegen die SG Egelsbach mit 7:9 geschlagen geben. Das große Manko lag hier in den Doppeln, die allesamt verloren wurden. In den Einzeln konnte man gut mithalten, wobei besonders Kai Schöneweis und Nicola Loncar mit je zwei Punkten imponierten. Michael Helterhoff, Heiko Keller und Oliver Pausch steuerten je einen Zähler bei, doch in der Endabrechnung reichte dies nicht einmal zum Remis. In der Bezirksklasse rangiert das Team mit 3:9 Punkten im hinteren Tabellendrittel. 

Die sechste Herrenvertretung bezwang an eigenen Platten den TV Rembrücken III mit 9:5 und steht zusammen mit der SG Nieder-Roden III an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse Ost. In den Doppeln markierten Koschinski/Schmitt und Wernz/Degen die 2:1 Führung. In den Einzeln überzeugten Uwe Schmitt und Norbert Degen mit je zwei Punkten. Winfried Simonowsky, Karsten Koschinski und Hans-Joachim Hoffmann verbuchten je einen Zähler zum verdienten 9:5 Endstand. 

Die TTC-Achte behielt gegen den PPC Neu-Isenburg IV mit 9:7 die Oberhand. In einer engen Partie hatte man den knappen Erfolg dem starken Doppel Krause/Ruscher zu verdanken, die zweimal als Sieger die Platten verließen. Ferner waren Jens Krause, Andreas Büchs und Manfred Waider mit je zwei Einzelpunkten die besten Kräfte. (hk)