Einen guten Start in die neue Saison der Bezirksoberliga erwischten die zweiten Tischtennisherren des TTC Langen mit dem 9:5 Auswärtssieg beim SV Eberstadt. Keller/Krümpel und Thies/Gercek brachten ihr Team nach den Doppeln mit 2:1 in Front. Spitzenspieler Kento Nogami war dann mit zwei Einzelpunkten bester Akteur. Je einen Zähler verbuchten Josef-Matthias Keller, Alexander Stroh, Gabor Thies, Matthias Krümpel und Dogan Gercek.

Die dritte Mannschaft des TTC musste an eigenen Platten gegen den TV Bieber II eine deutliche 3:9 Niederlage einstecken. Gegen die gut besetzten Gäste ging man zwar in den Doppeln durch Punkte von Fels/Prodanovic und Werner/Gärtner mit 2:1 in Front, doch in den Einzeln hatte man kaum etwas zu bestellen. Hier konnte nur Robert Gärtner noch einen Zähler erringen. Durch die zweite Niederlage in Folge befindet sich das Team am Tabellenende der Bezirksliga.

Im Nachbarderby der Bezirksklasse unterlagen die vierten TTC-Herren der TG Sprendlingen mit 7:9. Das Manko lag hier in den Doppeln, die allesamt verloren wurden. In den Einzeln überzeugten Daniel Engel und Kai Schöneweis mit je zwei Punkten. Victor Werner, Michael Helterhoff und Eberhard Reidl steuerten je einen Zähler bei, doch in der Endbrechnung ging der Sieg an die Gäste aus der Nachbarstadt. Die Vorteile in den Doppeln zahlten sich für das TG-Sextett aus.

Die männliche Jugend des TTC feierte einen 8:2 Auswärtserfolg bei der TG Obertshausen. Tim Kerber war hier mit drei Einzelpunkten der herausragende Akteur. Marius Engel und Leon Schwab markierten je zwei Punkte und das Doppel Kerber/Engel war einmal siegreich.

Die A-Schüler des TTC Langen behielten beim TV Bieber mit 7:3 die Oberhand. Nach einem 1:1 in den Doppeln verbuchten Eric Jame und Simon Fuß  je zwei Einzelpunkte. Jeevan Palakalodil und Jan-Philipp Spallek vervolleständigten mit je einem Zähler den verdienten Auswärtstriumph. (zhk)