Weiter gut in Schwung sind die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen, die zu Hause gegen den TSV Langstadt IV mit 8:4 die Oberhand behielten. Nach einem 1:1 in den Doppeln sorgten Sarah Quartier mit drei und Jutta Hafner mit zwei Einzelsiegen für die halbe Miete der Partie. Je einen Zähler verbuchten Kersten Hollfelder und Christine Gärtner. Damit bleibt das Team in der Spitzengruppe der Verbandsliga-Süd.

Die zweite Herrenvertretung des TTC musste bei der SG Nieder-Roden mit 6:9 die Segel streichen. Nach den Eingangsdoppeln lag man zwar mit 2:1 vorne, doch die Gastgeber kamen in den Einzeln immer stärker auf. Gabor Thies hielt auf Langener Seite sehr gut mit und holte zwei Einzel. Je einen Punkt erkämpften Dogan Gercek und Kento Nogami, was aber in der Endabrechnung zu wenig war.

Auch das Heimspiel gegen den Tabellendritten TTC Groß-Rohrheim ging mit 3:9 verloren. Keller/Zamiri im Doppel sowie Gabor Thies und Dogan Gercek im Einzel errangen je einen Zähler. Ansonsten waren die Gäste deutlich besser besetzt, die verdient beide Punkte mit nach Hause nahmen.

Den ersten Saisonsieg schaffte die TTC-Dritte mit dem knappen 9:7 Heimsieg gegen den SV Erzhausen. Die Partei begann wenig verheißungsvoll, da alle drei Doppel an die Gäste gingen. In den Einzeln sorgten dann vor allen Dingen Michael Helterhoff und Robert Gärtner mit je zwei Punkten für die Wende. Harald Fels, Tomislav Prodanovic, Alexander Wobrock und Robert Löbig steuerten je einen Zähler bei. Den Schlusspunkt zum 9:7 Endstand setzte das Doppel Fels/Prodanovic, die entsprechend von ihrem Team gefeiert wurden.

Die TTC-Vierte bezwang an eigenen Platten SV Blau-Gelb Frankfurt II mit 9:6.Bis zum 6:6 war die Partie völlig offen, dann gingen die letzten drei Einzel an das TTC-Sextett. Beste Akteure mit je zwei Punkten waren Victor Werner und Kai Schöneweis. Michael Helterhoff, Robert Löbig, Heiko Keller und Eberhard Reidl vervollständigten mit je einem Zähler den verdienten Heimtriumph.

Die fünfte Mannschaft fertigte den TTV Offenbach II mit 9:2 ab. Nach einer 3:0 Führung in den Doppeln wurden die Gäste auch in den Einzel klar beherrscht. Hans-Werner Reidl und Hong Liu waren mit je zwei Punkten die besten Kräfte. Karsten Koschinski und Nikola Loncar erzielten je einen Zähler.

Die TTC-Sechste gewann bei der SG Nieder-Roden V mit 9:6. Dabei waren Michael Chudy und Jens Krause mit je zwei Punkten die stärksten Akteure. Winfried Simonowsky, Karsten Koschinski, Nikola Loncar und Norbert Degen markierten die weiteren TTC-Punkte.

Die siebte Manschaft kassierte bei der SG Egelsbach III eine 5:9 Niederlage. Nach den Doppeln lag man durch Siege von Degen/Krause und Durek/Sehring zwar mit 2:1 vorne, doch in den Einzeln lief nicht mehr viel zusammen. Norbert Degen punktete zweimal und Jens Krause steuerte einen Zähler bei.

Beim 1:9 gegen den TV Dreieichenhain VI stand die TTC-Achte auf verlorenem Posten. Den Ehrenpunkt erzielte das Doppel Kitzmann/Staubach.

Die männliche TTC-Jugend unterlag dem Spitzenreiter TGS Hausen mit 3:7. Tim Kerber 2 und Leon Schwab 1 erzielten dabei die Langener Punkte. Die A-Schüler machten es besser und gewannen das Auswärtsspiel beim TTC Heusenstamm II mit 6:4. Jeevan Palakalodil und Eric Jame waren je zweimal in den Einzeln siegreich und gewannen auch gemeinsam ihr Doppel. Simon Fuß markierte den sechsten Punkt.

Die B-Schüler des TTC feierten den zweiten Sieg in Folge. Beim TTC Seligenstadt gelang ein haushoher 9:1 Sieg. Finn Grüneberg 3, Patrick Galic 3, Simon Fuß 2 waren ihren Gegnern in allen Belangen überlegen. (zhk)