Für die Tischtennisteams des TTC Langen stand der letzte Vorrundenspieltag auf dem Programm. Dabei feierten die dritten Damen einen souveränen 8:1 Heimsieg gegen den TTC Pfungstadt  und untermauerten damit den zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga-Süd. Nach einem 1:1 in den Eingangsdoppeln, hier waren Hollfelder/Kitzmann siegreich, sorgten Annette Aumüller, Kersten Hollfelder und Jutta Hafner mit je zwei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Den achten Zähler steuerte Sigrun Irina Kitzmann bei.
 
Die dritte Herrenvertretung musste im an eigenen Platten mit einem 8:8 Unentschieden gegen MTV Urberach zufrieden sein. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln waren Julian Pfeil und Harald Fels mit je zwei Einzelsiegen die stärksten Akteure. Milad Zamiri, Michael Helterhoff und Robert-Otto Löbig verbuchten je einen Zähler. Im Schlussdoppel verpassten Fels/Löbig durch eine 9:11 Niederlage im fünften Satz den Gesamtsieg. Mit 6:14 Punkten rangiert man auf Platz acht der Bezirksliga, allerdings nur einen Zähler vom Relegationsplatz entfernt.
 
Die TTC-Vierte kassierte zu Hause gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter TV Dreieichenhain III eine deutliche 3:9 Niederlage. Gegen die starken Derbygäste hatte man wenig zu bestellen. Immerhin gelang in den Einzeln je ein Punkt durch Kai Schöneweis, Hong Liu und Michael Helterhoff.
 
Die vierten Damen bleiben nach dem 8:2 Heimtriumph gegen den TTC Pfungstadt III auf Meisterschaftskurs. Mit 17:1 Punkten hat man als Tabellenführer bislang eine prächtige Runde hingelegt. Gegen Pfungstadt wurden schnell beide Doppel gewonnen und in den Einzeln waren Christine Gärtner, Sandra Dony und Ilona Edel je zweimal erfolgreich.
 
Die fünften Herren verteidigten die Tabellenführung mit dem 9:3 Heimsieg gegen den TTC Weiskirchen. Nach einem 2:1 Vorsprung in den Doppeln war Kai-Bendix Weber mit zwei Einzelsiegen bester Spieler. Je einmal behielten Hans-Werner Reidl, Hong Liu, Tim Taborksy, Karsten Koschinski und Nikola Loncar die Oberhand.
 
Die sechste Mannschaft ist durch die 7:9 Niederlage beim TV Rembrücken III auf den dritten Platz zurückgefallen und die Hoffnungen auf die Meisterschaft haben einen erheblichen Dämpfer erhalten. Nur ein Punkt in den Doppeln durch Loncr/Torlak war einfach zu wenig, wenn man auch in den Einzeln gut mithielt. Michael Chudy und Korcan Torlak überzeugten mit je zwei Punkten. Nikola Loncar und Karsten Koschinski markierten je einen Zähler.
 
Die TTC-Siebte bezwang denTTC Bürgel II mit 9:4 und belegt  mit 11:5 Punkten einen guten vierten Platz in der 2. Kreisklasse-West. Jens Krause war mit zwei Einzelpunkten bester Mann. Je einen Zähler erzielten Stephan Scheurer, Rolf-Markus Winkler, Horst Werner und Wolfgang Durek.
 
Die achte Mannschaft lieferte im Nachbarderby der SG Egelsbach IV einen heißen Kampf. Am Ende gab es eine unglückliche 7:9 Niederlage. Dabei konnte man eine zwischenzeitliche 7:3 Führung nicht nutzen. Matthias Schramke überzeugte an der Spitze mit zwei Einzelpunkten. Je einen Zähler holten Andreas Büchs, Sebastian Ruscher und Heidi Staubach. In der Tabelle belegt das Team mit 13:7 Punkten den fünften Platz. (zhk)