Die erste Niederlage der Saison mussten die die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen mit 5:8 beim Tabellendritten TSV Langstadt IV einstecken. Dennoch konnte man die Tabellenführung in der Verbandsliga-Süd behaupten. Nach einem 1:1 in den Doppeln, hier waren Aumüller/Sprenger für die TTC-Dritte erfolgreich, lief in den Einzeln nicht viel zusammen. Allerdings waren die Gastgeberinnen auch sehr spielstark und nutzten ihren Heimvorteil. Kersten Hollfelder war mit zwei Einzelsiegen beste Langenerin, je einmal punkteten Annette Aumüller und Marion Sprenger. Leider ging Jutta Hafner an diesem Tag leer aus.
 
Eine deftige 0:9 Heimklatsche gab es für die zweiten TTC-Herren gegen die SG Nieder-Roden. Man trat mit mehrfachem Ersatz an und hatte daher nichts zu bestellen. So blieb sogar der Ehrenpunkt versagt. Durch die Niederlage ist man zudem auf einen Abstiegsplatz in der Bezirksoberliga zurückgefallen.
 
Die dritten TTC-Herren behielten beim Schlusslicht SV Erzhausen mit 9:3 sicher die Oberhand. Fels/Löbig und Borrmann/Gärtner sorgten in den Doppeln für die 2:1 Führung, die in den Einzeln weiter ausgebaut wurde. Tomislav Prodanovic und Guido Borrmann waren hier mit je zwei Punkten die besten Kräfte. Harald Fels, Robert Gärtner und Robert-Otto Löbig steuerten je einen Zähler bei.
 
Die vierten TTC-Damen feierten einen deutlichen 8:2 Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt und behaupteten damit die Tabellenführung in der Bezirksliga. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln holten Jutta Hafner und Sandra Dony je zwei Einzel für ihr Team. Sigrun Irina Kitzmann und Heidrun Thielmann-Förster vervollständigten mit je einem Punkt den verdienten 8:2 Erfolg.
 
Mit 9:4 setzten sich die vierten Herren beim Vorletzten SV Blau-Gelb Frankfurt II durch. Mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln konnte man locker aufspielen und hielt die Gastgeber auch in den Einzeln sicher in Schach. Heiko Keller gewann zwei Einzel und je einmal blieben Hong Liu, Hans-Werner Reidl, Nikola Loncar und Michael Chudy obenauf.
 
Die fünfte Mannschaft verbuchte einen hohen 9:1 Auswärtssieg beim Schlusslicht TTV Offenbach II. Man wurde hier kaum gefordert, so dass man souverän die Tabellenführung untermauern konnte. Heiko Keller holte zwei Einzelpunkte und je einen Zähler markierten Hans-Werner-Reidl, Hong Liu, Kersten Hollfelder, Karsten Koschinski und Nikola Loncar.
 
Die TTC-Sechste bezwang die SG Nieder-Roden V nach einer Steigerung in den Einzeln mit 9:4. Tim Taborsky und Winfried Simonowsky avancierten mit je zwei Einzelsiegen zu den Matchgewinnern. Die restlichen Punkte holten Eberhard Reidl, Sandra Dony, Günter Wernz und Norbert Degen.
 
Ein 8:8 Unentschieden trotzte die siebte Mannschaft der SG Egelsbach III ab, wobei der Derbynachbar als Tabellenzweiter angereist war. Das Remis hatten sich die TTC-Akteure durch drei gewonnene Doppel mehr als verdient. In den Einzeln war Peter Hessler mit zwei Punkten bester Mann. Je einmal siegten Günter Wernz, Norbert Degen und Stephan Scheurer.
 
Die TTC-Achte unterlag dem Tabellenzweiten TV Dreieichenhain VI mit 4:9. In den Doppeln gelang zwar die 2:1 Führung, doch in den Einzeln waren die Gäste kaum zu bezwingen. Hier konnten nur Horst Werner und Sebastian Ruscher jeweils einen Punkt gutmachen.
 
Die männliche TTC-Jugend musste sich beim Tabellenzweiten TGS Hausen mit 3:7 geschlagen geben. Jeevan Palakalodil, Marius Engel und Tim Kerber verbuchten hier je einen Einzelpunkt. In der Tabelle steht man mit 4:10 Punkten auf dem sechsten Platz.
 
Die A-Schüler festigten den zweiten Rang in der Kreisliga durch den souveränen 9:1 Heimsieg gegen den TTC Heusenstamm II. Nach einem 2:0 Vorsprung in den Doppeln  waren Jeevan Palakalodil, Eric Jayme und Simon Fuß mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Spieler. Marius Engel steuerte einen Zähler bei.
 
Die B-Schüler besiegten an eigenen Platten den TTC Seligenstadt mit 7:3 und festigten den fünften Platz in der Kreisliga. Finn Grüneberg war mit drei Einzelpunkten stärkster Akteur. Lukas Röder holte zwei Zähler und einmal war Arno Schwerdtle erfolgreich. (zhk)