Die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen feierten bei der TG Bornheim einen souveränen 8:1 Auswärtssieg und untermauerten die Tabellenführung in der Bezirksliga. Bereits in den Doppeln holten Leven/Sprenger und Hollfelder/Dony einen 2:0 Vorsprung heraus. Auch in den Einzeln war man deutlich überlegen und durch je zwei Punkte von Alexandra Leven, Marion Sprenger und Kersten Hollfelder war der 8:1 Endstand schnell perfekt. Der Aufstieg in die Bezirksoberliga rückt also immer näher, zumal der Rangzweite bereits fünf Punkte zurück liegt.

 

Einen wichtigen 9:3 Heimsieg errangen die zweiten TTC-Herren gegen den Drittletzten SV Eberstadt. Trotz des Erfolges bleibt man auf dem Relegationsplatz in der Bezirksoberliga, doch der Anschluss zum Mittelfeld wurde hergestellt. Zu Beginn gelang in den Eingangsdoppeln eine beruhigende 3:0 Führung und auch in den Einzeln ließ man wenig zu. Nur an der Spitze musste man mit einem Punkt durch Josef-Matthias Keller zufrieden sein. An Brett drei überzeugte Julian Pfeil mit zwei Einzelsiegen. Je einen Zähler verbuchten an den hinteren Positionen Gabor Thies, Tomislav Prodanovic und Harald Fels.

 

Die dritte TTC-Herrenvertretung unterlag beim TV Bieber II mit 3:9 und hatte hier wenig zu bestellen. Gegen den Rangdritten geriet man schon in den Doppeln mit 0:3 auf die Verliererstraße. In den Einzeln holten Robert Gärtner, Kai-Bendix Weber und Hans-Werner Reidl je einen Punkt und damit konnte man das Endergebnis mit 3:9 etwas freundlicher gestalten.

 

Die TTC-Vierte musste im Nachbarderby bei der TG Sprendlingen mit 2:9 recht klar die Segel streichen. Man konnte nicht in Bestbesetzung antreten, so dass die Niederlage deutlich ausfiel. Schöneweis/Wernz im Doppel und Kai Schöneweis im Einzel markierten die beiden Langener Punkte.

 

Durch den hohen 8:2 Heimsieg gegen den TTC Ginsheim II bleiben die vierten TTC-Damen souverän  auf Meisterschaftskurs. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln sorgten Sandra Dony und Ilona Edel mit je zwei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Sigrun Irina Kitzmann und Helga Burgdorf steuerten je einen Zähler bei.

 

Die übrigen TTC-Mannschaften wie auch die Jugend - und Schülerteams waren diesmal spielfrei. (zhk)